bedeckt München 12°

Reden wir über Geld:"Wenn Kultur nicht stattfindet, stirbt sie"

Martina Schwarzmann

Ihr größter Luxus ist ihr altes Auto: Kabarettistin Martina Schwarzmann.

(Foto: Gregor Wiebe)

Kabarettistin Martina Schwarzmann über die Freude an Auftritten in der Pandemie, Kochen für einen Euro und warum ein altes Auto mit 400 000 Kilometern Luxus für sie ist.

Von Carolin Gasteiger und Martin Langeder

Das Erfolgskonzept von Martina Schwarzmann ist schnell erklärt: eine Frau, eine Gitarre, sechs vielfach ausgezeichnete Kabarettprogramme. Seit zwanzig Jahren singt und erzählt sie, vom Land, von den Leuten, vom Leben. Inspiration findet die 41-Jährige auch bei ihrem Mann und ihren vier Kindern, mit denen sie auf einem Biobauernhof in der Nähe von Dachau lebt. Für das Gespräch ist sie in ein Café nach München gekommen. Später holt sie noch einen neuen Computer ab, der alte muss nach zwölf Jahren ersetzt werden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Bundeskanzlerin
Merkels Zugabe
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Gesundheitskarte: Krankenkasse kann Foto mit Zipfelmütze ablehnen
Zusatzbeitrag 2021
Krankenkasse wechseln? Das müssen Sie beachten
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
Zur SZ-Startseite