bedeckt München 13°

Quint Buchholz:"Der Buchmarkt ist total überhitzt"

Quint Buchholz, 2017

"Die Buchbranche hat sich verändert. Die Zeiten sind nicht lustig für Menschen, die Bücher mit Inhalten füllen": Quint Buchholz.

(Foto: Angelika Bardehle)

Der Maler Quint Buchholz über sein Umschlagbild zum internationalen Bestseller "Sofies Welt", die Kraft der Ruhe und einen Koreaner, der seinen Stil imitierte.

Interview von Lea Hampel und Christoph Gurk

Ein Hinterhof in München-Haidhausen. Quint Buchholz empfängt in seinem Atelier. Als er den Raum in den 90er-Jahren gekauft hat, war er vollkommen heruntergekommen. Heute ist das Atelier ein heller Raum mit Blick auf einen wilden Garten. In den Regalen stehen Pinsel und Stifte, an den Wänden hängen Bilder von Buchholz. Manchmal komme ein Paketbote und gebe Post für die Nachbarn ab, sagt Buchholz, sonst aber finde er hier die Ruhe, die er zum Malen brauche.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Under Armour
Aus der Form
Baron Peter Piot
Epidemiologie
Der Virenjäger
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Wirecard
Catch me if you can
Zufriedenheit
Anleitung zum Glücklichsein
Zur SZ-Startseite