bedeckt München 26°

Luftverkehr:Spanair stellt Betrieb ein

Die Flugzeuge bleiben am Boden, an den Schaltern bilden sich lange Schlangen: Aufgrund ihrer prekären Finanzlage hat die spanische Fluggesellschaft Spanair alle Flüge bis auf Weiteres abgesagt. Rund 22.000 Passagiere sind davon betroffen, die spanische Regierung leitet rechtliche Schritte ein.

Die spanische Fluggesellschaft Spanair steht vor der Pleite. Das Unternehmen mit Sitz in Barcelona stellte wegen finanzieller Probleme den Flugbetrieb ein. Alle Flüge wurden ab Freitagabend um 22 Uhr gestrichen. Rund 22.000 Passagiere sollen spanischen Medienberichten zufolge am Wochenende betroffen sein.

Wegen starker Verluste und hoher Schulden wird das Unternehmen voraussichtlich in den nächsten Tagen einen Insolvenzantrag stellen, berichtete die spanische Nachrichtenagentur EFE unter Berufung auf Luftfahrtkreise.

Der Hauptanteilseigner, die Regionalregierung Kataloniens, will Spanair nicht weiter unterstützen. Es sei ihr nicht möglich, wieteres Kapital zur Verfügung zu stellen, teilte die katalanische Regionalregierung mit und verwies auf die marode Finanzlage Spaniens. Zudem scheiterte auch die Suche nach Investoren: Qatar Airways hatte bekanntgegeben, dass die Fluggesellschaft nicht bei dem Unternehmen einsteigen wolle.

Doch Spanair muss wegen der Maßnahme mit hohen Strafen rechnen. Verkehrsministerin Ana Pastor kündigte am Samtag an, Sie Regierung ein Verfahren gegen die Arline eingeleitet habe. Spanair könnte demnach zur Zahlung von Geldbußen im Umfang von insgesamt neun Millionen Euro verurteilt werden.

Spanair ist die viertgrößte Fluggesellschaft Spaniens und hat schwer mit der steigenden Konkurrenz durch Billigflieger zu kämpfen. Die 1986 gegründete Fluggesellschaft hatte 2010 einen Verlust von 115 Millionen Euro eingeflogen.

Im Jahr 2009 hatte sie ein Minus von 186 Millionen Euro verbucht. 2011 hatte die frühere Tochter der skandinavischen Luftfahrtgesellschaft SAS insgesamt 12,5 Millionen Passagiere befördert. Seit November hat sich die Airline verstärkt um Geldgeber bemüht. Spanair beschäftigt direkt und indirekt mehr als 4000 Mitarbeiter.