bedeckt München 27°

Luftverkehr - Frankfurt am Main:Spezialbehandlung für tierische Passagiere am Flughafen

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Zierfische und Anglerwürmer, aber auch Hunde, Turnierpferde und Zootiere zählen zu den Gästen: Die Frankfurt Animal Lounge ist für viele tierische Flugpassagiere Zwischenstation. In der Tierstation, die zum Frachtbereich der Lufthansa gehört, sind sie vor dem Flug oder vor der Abholung durch Besitzer oder Tierspediteur untergebracht. In der 4000 Quadratmeter großen Anlage sind Import-, Export- und Transitbereich baulich voneinander getrennt. Außerdem gibt es nach Angaben der Animal Lounge-Leiterin Sabine Grebe Sicht- und Schallschutz in den einzelnen Bereichen, um die Tiere möglichst wenig zu stressen.

Den größten Anteil der tierischen Gäste der Frankfurt Animal Lounge haben Fische - rund 80 Millionen dürften es nach Angaben Grebes pro Jahr sein. Außerdem sind jährlich rund 15 000 Hunde und Katzen Gäste der Tierstation und etwa 2000 Pferde, die beispielsweise unterwegs zu Turnieren oder Zuchteinsätzen sind.