Luftfahrt:Piloten und Lufthansa-Management misstrauen sich gegenseitig

Luftfahrt: "Wir benötigen die nachhaltige Korrektur der Personalpolitik unseres Vorstands", heißt es in einem internen Rundschreiben der Lufthansa-Piloten.

"Wir benötigen die nachhaltige Korrektur der Personalpolitik unseres Vorstands", heißt es in einem internen Rundschreiben der Lufthansa-Piloten.

(Foto: Arne Dedert/dpa)

Inmitten des Flugchaos steuern die Lufthansa und ihre Piloten auf einen schweren Konflikt zu. Die Besatzung ist aufgrund mehrerer Entscheidungen des Vorstands frustriert. Auch ein Streik scheint wieder möglich.

Von Jens Flottau, Frankfurt

Man müsste wohl doch eine Weile nachdenken, um etwas zu finden, was das aktuelle Chaos rund um den Luftverkehr noch steigern könnte. Stundenlange Schlangen an den Sicherheitskontrollen, viele Tausende abgesagte Flüge, Zehntausende verlorene Koffer. Bodyguards, die die entnervten Bodendienstmitarbeiter vor aggressiven Passagieren schützen sollen. "Tun Sie mir nichts", soll neulich eine einsame Lufthansa-Mitarbeiterin am Gate bei ihrer ersten Durchsage gerufen haben. Der Flug war - natürlich - verspätet, weil sich niemand fand, um ihn rechtzeitig abzufertigen.

Zur SZ-Startseite
Wahlkampftour von Robert Habeck Wahlkampftour von Robert Habeck. Der Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN trat am

SZ PlusMeinungGesellschaft
:Robert Habeck und die verfluchten Boomer

Sie fahren dicke Autos, essen viel Fleisch, produzieren Plastikmüll ohne Ende. Und sie haben in Politik und Wirtschaft das Sagen. So sehen die Jüngeren die ältere Boomer-Generation. Wer kann da noch vermitteln? Einer drängt sich auf.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: