Profil:Grazia Vittadini

Profil: Grazia Vittadini arbeitete 20 Jahre lang bei Airbus, dann bei Rolls Royce, bevor sie nun bei der Lufthansa für neue Ideen sorgen soll.

Grazia Vittadini arbeitete 20 Jahre lang bei Airbus, dann bei Rolls Royce, bevor sie nun bei der Lufthansa für neue Ideen sorgen soll.

(Foto: Lufthansa)

Die 54-jährige Luftfahrtingenieurin ist eine der wenigen Frauen, die sich in der männerdominierten Branche behaupten konnten. Jetzt holt die Lufthansa sie in den Vorstand.

Von Jens Flottau

Irgendwie hätte man sich die Geschichte, die jetzt die deutsche Luftfahrtbranche in helle Aufregung versetzt, schon vor ein paar Wochen zusammenreimen können. Grazia Vittadini war da gerade in Frankfurt gelandet und machte beim Vorbeirollen aus dem Flugzeugfenster einen Schnappschuss, auf dem ein Tank mit nachhaltigem Flugbenzin zu sehen ist. "Esst mehr Pommes", schrieb sie unter ihren Post auf X - für den Treibstoff werden auch Speiseölreste verwendet.

Zur SZ-Startseite

Luftfahrt
:Radikaler Umbau bei Lufthansa: Spohr darf aber bleiben

So etwas gab es bei der größten deutschen Fluggesellschaft noch nie, gleich vier Vorstände werden im Sommer ausgetauscht. An der Spitze soll ein neues Team die Probleme angehen, unter der Leitung des bisherigen Chefs.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: