bedeckt München

Lufthansa-Flugschule:Aus allen Wolken

Immer noch der Sonne entgegen? 700 Flugschüler befinden sich derzeit in Ausbildung an der Verkehrsfliegerschule in Bremen.

(Foto: oh)

Von den Besten lernen - das war immer das Versprechen der Lufthansa-Flugschule in Bremen. Nun wird Hunderten Nachwuchspiloten nahegelegt, sich besser etwas anderes zu suchen.

Von Jens Flottau, Frankfurt, und Ralf Wiegand, Bremen

Jürgen Schumann: In schwarzer Schrift auf weißem Grund steht der Name über dem Glasportal der Lufthansa Verkehrsfliegerschule in Bremen; das Gebäude am Flughafendamm ist eben diesem Kapitän Jürgen Schumann gewidmet, der am 16. Oktober 1977 an Bord der "Landshut" erschossen wurde. Die von einem palästinensischen Terrorkommando entführte Lufthansa-Maschine war in Jemen zwischengelandet, weil der Treibstoff ausgegangen war. Schumann war gestattet worden, das Flugzeug zu verlassen, um es zu kontrollieren. Er kehrte freiwillig in die Maschine zurück - und wurde von den Terroristen hingerichtet. Viele Jahre später stellte sich heraus, dass Schumann während seines Außenaufenthalts versucht hatte, in einer gefährlichen Unterredung mit einem Unterhändler den Weiterflug der Landshut zu verhindern, weil er das Leben der Passagiere in Gefahr wähnte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Prozess im Mordfall Lübcke: Irmgard Lübcke im Gerichtssaal
Strafjustiz
Die Opfer müssen sich selbst erlösen
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Zufriedenheit
Anleitung zum Glücklichsein
Wanzen 16:9
Bettwanzen
Das große Fressen
Zur SZ-Startseite