bedeckt München 17°

Luftfahrt:Auch der Finanzchef von Airbus geht 2019

Airbus - Harald Wilhelm

Seit 18 Jahren ist Harald Wilhelm bei Airbus, seit sechs Jahren Finanzvorstand des Konzerns. Er zählt zu den engsten Vertrauten von Konzernchef Tom Enders, der ebenfalls aufhört.

(Foto: Tobias Hase/dpa)

Und noch ein Abgang beim Flugzeugbauer: Nach dem Rückzug von zwei Spitzen­managern Anfang 2018 kündigte nun Finanzvorstand Harald Wilhelm an, im Frühjahr 2019 aufzuhören - gemeinsam mit Konzernchef Tom Enders.

Die Investoren reagierten gelassen, als der Flugzeugbauer Airbus am Montagmorgen per Ad-hoc-Mitteilung den nächsten prominenten Abgang verkündete. Die Aktie verlor etwa 1,4 Prozent ihres Wertes, nachdem das Unternehmen bekannt gegeben hatte, dass Finanzchef Harald Wilhelm im Frühjahr 2019 aufhören will. Es scheint, als seien die Investoren bei Airbus mittlerweile Kummer gewohnt. Die Entscheidung des 52-Jährigen, das Unternehmen zu verlassen, bedeutet aber, dass Airbus innerhalb eines Jahres nahezu die komplette Führungsebene auswechseln muss. Anfang dieses Jahres sind bereits Fabrice Brégier und John Leahy gegangen - Brégier, die Nummer zwei im Konzern und zuständig für die Zivilflugzeugsparte, weil er nicht Nachfolger von Vorstandschef Tom Enders werden sollte, und Verkaufsvorstand Leahy, weil er in den Ruhestand gehen wollte. Vor allem aber hört im April 2019 Enders selbst auf, auch, um nach dem Korruptionsskandal einen Neuanfang zu ermöglichen. Wer sein Nachfolger wird, soll Ende 2018 verkündet werden, doch nun muss Airbus auch noch einen neuen Finanzchef suchen.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Proteste in Russland
Die Freiheit nehm ich mir
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Europa und China
Schaut auf dieses Land
Teaser image
Home-Office
Selbstausbeutung auf dem Sofa
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"