bedeckt München 21°

Luftfahrt:"737"-Debakel belastet Boeing

Der US-Luftfahrtkonzern Boeing leidet nun auch finanziell unter der Krise um die Krise nach zwei Abstürzen mit Flugverboten belegte Baureihe 737 Max. Im zweiten Quartal werde eine zusätzliche Belastung von 4,9 Milliarden Dollar nach Steuern anfallen, teilte das Unternehmen mit. Damit dürfte der Airbus-Konkurrent tief ins Minus rutschen. Das Geld solle für potenzielle Entschädigungen von Airlines verwendet werden, die unter dem Ausfall der 737 Max leiden. Ob und wann die Flieger wieder abheben dürfen, ist derzeit unklar. Zuletzt hatten Aufseher weitere Probleme festgestellt, wodurch sich eine Wiederzulassung deutlich länger hinziehen könnte.