Lucan:Mode und ein mysteriöser Mord

Lesezeit: 4 min

House Of Lucan

Dass die Gräfin begeisterte Jägerin ist, sieht man dem Design ihrer Mode an.

(Foto: House Of Lucan)

Die Londoner Gräfin Lady Lucan baut eine Firma für schicke Jagdbekleidung auf - auch um ihren berüchtigten Familiennamen zu rehabilitieren.

Von Björn Finke, London

Im Flur des hübschen Apartments stehen zwei Kleiderstangen nebeneinander, zusammen um die fünf Meter lang. Daran hängen Jacken und Mäntel, Westen und Hosen, dazu Mützen. Die vorherrschenden Farben sind grün, braun und hellblau. Viele Teile sind aus Tweed, aber sie wirken nicht altbacken, sondern frisch, dank starker Kontraste. Rückenfalten, Manschetten, Taschen oder Krägen fallen durch knalliges Orange oder Hellgrün auf. Anne-Sofie Lucan greift sich eine Weste mit Kragen aus Waschbärenpelz, knöpft sie zu, zieht sie wieder aus.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Benedikt XVI. über Missbrauch
Schuld sind die anderen
Kueche praktisch
Küchenplanung
"So breite Schubladen wie möglich"
Erziehung
"Du bist nicht mehr meine Freundin"
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Liebe und Partnerschaft
»Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?«
Konjunktur
China könnte die Weltwirtschaft in den Abgrund reißen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB