bedeckt München 24°

Lobbyismus:Zum Wohle des deutschen Autos

Illustration: Stefan Dimitrov

Eigentlich soll die Bundesregierung Schaden vom Volk abwenden. In der Verkehrspolitik gilt ein anderes Prinzip: Die Konzerne BMW, Daimler und VW werden geschützt, besonders vor strengen Umweltauflagen.

Diesen Gesprächswunsch konnte das Bundeswirtschaftsministerium in Berlin nicht abschlagen. Der Autolobbyist, der um einen Termin bat, galt schließlich als "politischer Entdecker" von Angela Merkel. So notierte es ein Referatsleiter am 17. März 2010, nachdem die Volkswagen AG im Ministerium vorstellig geworden war.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Epstein-Skandal - Ghislaine Maxwell
Ghislaine Maxwell
Epsteins Gefährtin
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Zecke
SZ-Magazin
»Die Zecke ist optimal aufgestellt«
News Bilder des Tages  Attila Hildmann protestiert vor dem Reichstag gegen die Corona Maßnahmen Der Autor zahlreicher ve
Verschwörungstheorien
"Na dann klär mich mal auf"
Zur SZ-Startseite