Lieferando:Bessere Verträge für Kuriere

Der Essenslieferdienst Lieferando bietet seinen Kurieren künftig unbefristete Arbeitsverträge an. Das gilt zum einen ab sofort für neu eingestellte Mitarbeiter, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Zum anderen werden auch den etwa 10 000 bestehenden Fahrerinnen und Fahrern unbefristete Verträge angeboten. Zwar sei deren befristete Anstellungen in der Regel verlängert worden, die neuen Verträge böten aber mehr Sicherheit, hieß es. Man wolle damit einen neuen Branchenstandard setzen. Lieferando setzt bereits seit dem Start des Lieferdienstes im Jahr 2016 auf die reguläre Anstellung von Kurieren. In der Branche werden diese hingegen häufig als eigenständige Unternehmer eingestuft. Aus der Politik werden immer wieder bessere Beschäftigungsbedingungen für die Fahrer von Lieferando, Gorillas und Co. gefordert.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB