bedeckt München 20°

Leserdiskussion:Wie Ungleichheit bremsen?

G20 Gipfel - Demos

Weltweit hat die Einkommensungleichheit seit 30 Jahren zugenommen, besonders rasant in den USA, China, Indien und Russland.

(Foto: dpa)

Die Ungleichverteilung in Deutschland ist einem ersten Weltreport zufolge so groß wie 1913. Als Gegenmaßnahmen fordern die Forscher eine höhere Besteuerung bei Gutverdienern und Reichen, ein globales Finanzregister, einen gleichen Zugang zu Bildung, mehr betriebliche Mitbestimmung, angemessene Mindestlöhne sowie öffentliche Investitionen in Bildung, Gesundheit und Umweltschutz.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/frdu

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite