bedeckt München 14°
vgwortpixel

Leserdiskussion:Was halten Sie von Kontogebühren?

Bankautomaten

Ein Konto bereitzustellen kostet Geld. Es ist aus der Sicht der Institute nachvollziehbar, diese Kosten an die Kunden weiterzugeben.

(Foto: Tobias Kleinschmidt/dpa)

SZ-Autorin Felicitas Wilke findet es grundsätzlich in Ordnung, wenn Banken Geld für das Girokonto verlangen. "Nicht akzeptabel ist es hingegen, mit den ärmsten Kunden am meisten Kasse zu machen - und Gratisangebote nur Wohlhabenden zu machen".

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/viv
Zur SZ-Startseite