bedeckt München 26°

Leserdiskussion:Sollten Whistleblower in Unternehmen belohnt werden?

Hätte Boeing auf seinen damaligen Whistleblower gehört, hätte der Tod von mehr als 300 Menschen verhindert werden können: Er wies auf Fehler bei der Produktion hin.

(Foto: AP)

SZ-Autor Nils Wischmeyer spricht sich in seinem Essay für den Schutz von Whistleblowern aus: Diese würden, indem sie Missstände aufdecken, dem Unternehmen helfen und nicht unbedingt schaden.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/hmw

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite