bedeckt München
vgwortpixel

Leserdiskussion:Muss die Politik mehr Druck auf die Autoindustrie ausüben?

Mercedes, BMW, VW und Audi

Technik, Kosten, Zulieferer, Märkte, Strategien: Vertreter von BMW, Daimler, VW, Audi und Porsche sollen sich seit den 90er Jahren in geheimen Kreisen immer wieder abgesprochen haben.

(Foto: dpa)

Nach dem Diesel-Skandal untersucht nun die EU-Kommission, ob die fünf führenden deutschen Autohersteller ein Kartell gebildet haben. Die Politik müsse der Gier der Konzerne ein Ende setzen und die Interessen von Bürgern und Umwelt gleichwertig behandeln, kommentiert SZ-Autorin Cerstin Gammelin.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/frdu
Zur SZ-Startseite