Leserdiskussion:Gleichberechtigung in Familie und Beruf: Was kann die Politik tun?

Familie bei einem Ausflug

Eine OECD-Studie zeigt, dass in Partnerschaften, in denen Mann und Frau gleich viel arbeiten, hierzulande trotzdem die Frauen den größeren Teil der Hausarbeit und Kinderbetreuung übernehmen.

(Foto: dpa)

Viele Abläufe in Job und Familie scheinen alternativlos zu sein - vor allem, was die Rolle der Frauen angeht. Das ist Unfug, meint unsere Autorin und fordert, dass die Politik echte Partnerschaftlichkeit belohnen muss.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema