1985 schlug Kirch zum ersten Mal groß zu: Er beteiligte sich mit zehn Prozent am Axel-Springer-Verlag (im Bild mit Friede Springer). Den Anteil stockte die Kirch-Gruppe später auf 40 Prozent auf.

Bild: dapd 14. Juli 2011, 14:362011-07-14 14:36:16 © sueddeutsche.de/aum/lom