bedeckt München
vgwortpixel

Lebensmittel:Weg damit

Gemüsestand auf dem Münchner Viktualienmarkt, 2017

Ein Gemüsestand auf dem Münchner Viktualienmarkt.

(Foto: Florian Peljak)

Ein Drittel aller Lebensmittel landet im Müll - die meisten, bevor sie den Kunden erreichen. Warum Milliarden Tonnen Essen jedes Jahr weggeworfen werden.

Das Ziel ist hochgesteckt: Bis 2030 wollen Deutschland und die Vereinten Nationen die Verschwendung von Lebensmitteln um die Hälfte reduzieren. Eine neue Studie der Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG) zeigt jedoch, dass dieses globale Ziel immer weiter in die Ferne rückt. Tatsächlich steigen die Verluste weiter an: Pro Jahr gehen derzeit knapp 1,6 Milliarden Tonnen Nahrungsmittel verloren, das entspricht einem Wert von 1,2 Billionen Dollar oder umgerechnet gut einer Billion Euro.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Evangelische Kirche
"Täter dürfen nicht weiter im Kirchendienst stehen"
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"