bedeckt München 14°

Lebensmittel:Nestlé legt Klimaziele fest

Immer mehr Unternehmen setzen sich Ziele, wie sie ihre CO₂-Bilanz in den nächsten Jahren verbessern. Der Schweizer Konzern Nestlé will nach eigenen Angaben seine Emissionen bis 2030 halbieren und bis 2050 auf null senken. Dafür werde das Unternehmen in den nächsten Jahren umgerechnet knapp drei Milliarden Euro ausgeben, teilte Nestlé am Donnerstag mit. "Die Bewältigung des Klimawandels kann nicht warten", sagte Nestlé-Chef Mark Schneider. Als Richtwert diene der Treibhausgasausstoß des Unternehmens von 2018, der sich auf 92 Millionen Tonnen belaufen habe. Unter anderem will der Konzern nachhaltige Anbaumethoden fördern, Bauern sollen einen Aufpreis für so erzeugte Produkte erhalten.

© SZ vom 04.12.2020 / slb
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema