bedeckt München

Landwirtschaft:Das pralle Leben

Seite an Seite im Gras: Links das Deutsche Schwarzbunte Niederungsrind, rechts die hocheffiziente Holstein-Friesian.

(Foto: Evelyn Dragan)

Das Schwarzbunte Niederungsrind wurde ausrangiert, weil eine moderne Zuchtkuh mehr Milch gibt. Doch nun besinnen Bauern sich wieder auf die guten Eigenschaften der alten Rasse.

Von Gabriela Herpell, SZ-Magazin

Der Bauer zieht an einer Kette, einmal für eine Portion, 700 Gramm, zweimal für zwei Portionen. Er hat genau im Kopf, welche Kuh wie viel Futter braucht. Die Körner rieseln durch rostrote Plastikrohre in die Tröge. Die Kühe spitzen die Ohren, ihre dunklen Augen glänzen, sie laufen jetzt einen Schritt schneller in den Melkstand, fünf der Reihe nach auf den Steg rechts, fünf der Reihe nach auf den Steg links, mit dem Hintern zum Bauern.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Nick Ayers, Rebekah Mercer
Netzwerk Parler
In der rechten Echokammer
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
man stands in front of interior window in empty lonely minimalist room Poland, ME, United States PUBLICATIONxINxGERxSUI
Maßnahmen gegen das Coronavirus
Das Kreuz mit der Quarantäne
Serie: Licht an mit Maxim Biller
Langsam ist es genug, Kollegen
AfD-Bundesparteitag
AfD
Der Showdown ist nur aufgeschoben
Zur SZ-Startseite