bedeckt München 17°

Landgericht Bonn:Nächster Cum-Ex-Prozess

Am Landgericht Bonn beginnt Mitte Juni ein weiterer Cum-Ex-Prozess. Das Gericht hat die Anklage gegen einen ehemaligen Mitarbeiter der Schweizer Privatbank Sarasin zugelassen. Laut Anklage soll sich der Mann von Ende 2010 bis Ende Mai 2016 gemeinsam mit weiteren Personen in 69 Fällen von Steuerhinterziehung über insgesamt 461 Millionen Euro beteiligt haben; in 68 Fällen sei es beim Versuch geblieben. Außerdem habe der Banker reiche Investoren betrogen. Hintergrund sind sogenannte Cum-Ex-Aktiengeschäfte, die eine doppelte Anrechnung von nur einmal gezahlter Kapitalertragsteuer zum Ziel hatten. Durch diese Geschäfte entstand dem Fiskus ein Schaden in Milliardenhöhe.

© SZ vom 04.05.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite