bedeckt München 22°

Landesbank Baden-Württemberg:Milliarden-Risiko in Island

Massive Fehlinvestitionen: Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) ist nach Informationen der Süddeutschen Zeitung mit rund einer Milliarde Euro in Island engagiert.

Dies verlautete am Freitag aus Finanzkreisen. Ein Sprecher der Landesbank in Stuttgart lehnte einen Kommentar dazu ab.

Hat Geld in Island verloren: die LBBW.

(Foto: Foto: ddp)

Anders als die LBBW hatte die BayernLB bereits vor einigen Wochen ein Engagement in dem vom Bankrott bedrohten Staat eingeräumt.

Kreisen zufolge sollen die Bayern 1,5 Milliarden Euro in Island investiert halten. Über die Hälfte der Summe müsse offenbar abgeschrieben werden, heißt es Kreisen zufolge.