Künstliche Intelligenz:Hinter Chat-GPT steht eine Revolution

Künstliche Intelligenz: Sam Altman, Gesicht und Geschäftsführer von OpenAI und Erfinder der KI-Software Chat-GPT bei einem Auftritt an der TU München.

Sam Altman, Gesicht und Geschäftsführer von OpenAI und Erfinder der KI-Software Chat-GPT bei einem Auftritt an der TU München.

(Foto: Sven Hoppe/dpa)

Künstliche Intelligenz löst Ängste vor dem Untergang und Träume vom Luxuskommunismus aus. Dabei kann sie vor allem helfen, weniger Lebenszeit zu verplempern.

Kommentar von Jannis Brühl

Vor einem Jahr schaltete ein US-Unternehmen ein Programm online, das intern als "niedrigschwellige Forschungs-Vorschau" eingestuft wurde.

Zur SZ-Startseite
Notartermin Raimund

SZ PlusSerie "Notartermin"
:"Schon die Anzeige hatte mich regelrecht angesprungen"

Raimund, 62, träumte schon seit Jahrzehnten von einem eigenen Ferienhaus. Jetzt besitzt er ein riesiges Anwesen in Ligurien - und zahlte dafür deutlich weniger als gedacht.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: