Kreis Lippe:Autofahrer gerät mit Wagen unter Lkw

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. (Foto: Stefan Puchner/dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal: Dieser Text wurde automatisch von der Deutschen Presse-Agentur (dpa) übernommen und von der SZ-Redaktion nicht bearbeitet.

Kalletal (dpa/lnw) - Ein Mann ist in Kalletal nahe Bielefeld mit der Fahrerseite seines Wagens unter einen Lkw geraten und dabei tödlich verletzt worden. Der 40-Jährige sei am Nachmittag aus zunächst unklaren Gründen in einer Rechtskurve über die Gegenfahrbahn an eine links angrenzende Böschung und von dort wieder auf die Straße gefahren, teilte die Polizei am Freitag mit.

Demnach erkannte ein entgegenkommender Lkw-Fahrer die Situation und wich aus. Doch das Ausweichmanöver reichte den Angaben nach nicht aus - und der 40-Jährige prallte mit seinem Auto gegen die Beifahrerseite des Lasters. Dabei habe sich der Mann so schwere Verletzungen zugezogen, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Der 66-jährige Fahrer des Lkw sowie sein 29 Jahre alter Beifahrer wurden der Polizei zufolge vorsichtshalber ins Krankenhaus gebracht, konnten dieses aber bald wieder verlassen. Die B238 über Dalbke in Richtung Langenholzhausen sei an der Unfallstelle vorübergehend für rund zwei Stunden gesperrt worden.

© dpa-infocom, dpa:240524-99-155915/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: