bedeckt München 18°

Konjunktur:Produktion in Euro-Zone wächst stark

Die Industrie-Unternehmen in der Euro-Zone haben ihre Produktion im April unerwartet deutlich hochgefahren. Sie stieg um 0,8 Prozent im Vergleich zum Vormonat, wie das Statistikamt Eurostat am Montag mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten nur mit einem halb so kräftigen Wachstum gerechnet. Im Vergleich zum April 2020 gab es ein Plus von 39,3 Prozent. Damals wurde die Produktion wegen der ersten Corona-Welle stark gedrosselt. Besonders deutlich wuchs die Herstellung von haltbaren Konsumgütern. Sie legte um 3,4 Prozent zum Vormonat zu. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es sogar ein Plus von 117,3 Prozent.

© SZ vom 15.06.2021 / Reuters
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB