bedeckt München
vgwortpixel

Konjunktur in Deutschland:Ifo-Geschäftsklima hellt sich weiter auf

Der Aufschwung kommt in kleinen Schritten: Der wichtige Ifo-Geschäftsklimaindex steigt weiter. Die Unternehmen schätzen allerdings die Aussichten für die kommenden Monate etwas schlechter ein als bisher.

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juli gestiegen. Das wichtigste Stimmungsbarometer für die deutsche Wirtschaft kletterte von 105,9 auf 106,2 Punkte, wie das Münchner Ifo Institut mitteilte.

Das ist der dritte Anstieg in Folge. Dies gilt als Zeichen für eine Trendwende zum Besseren. Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit 106,1 Zählern gerechnet.

"Am Konjunkturhimmel zeigen sich nur wenige Wolken", sagte Ifo-Chefvolskwirt Kai Carstensen.

Die Unternehmer schätzten die Aussichten für die kommenden sechs Monate etwas schwächer als im Vormonat ein. Das Barometer fiel auf 102,4 Zähler von 102,5 Punkten. Ökonomen hatten mit einer Stagnation gerechnet. Die jetzige Lage wurde besser bewertet: Der Index stieg auf 110,1 Punkte nach 109,4 Zählern. Experten hatten mit 109,7 Zählern gerechnet.

© dpa/Reuters/bbr
Zur SZ-Startseite