bedeckt München 26°

Nachhaltigkeit:Das Klima und ich

Illustration: Stefan Dimitrov

In der Debatte um Klimaschutz entsteht zuweilen der Eindruck, jeder Einzelne müsse dringend und radikal sein Leben ändern. Das klingt sinnvoll, ist aber gefährlich.

Konsequente Klimaschützer müssen gut aufpassen in diesen Tagen. Wer immer andere anprangert, weil die angeblich zukunftsvergessen leben, auf den zeigen zehn Finger zurück. Was den eigenen Treibhausgas-Fußabdruck angeht, lebt in der Wohlstandsrepublik Deutschland so gut wie keiner so sauber, wie er eigentlich müsste. Auch bei sich selbst stößt fast jeder auf die kleinen Widersprüche zwischen Anspruch und Wirklichkeit.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
"Fünf Freunde"
Plötzlich erwachsen
Teaser image
Krebsforschung
Vertrauter Feind
Teaser image
Schule und Erziehung
Ich war Waldorfschülerin
Teaser image
Springer-Verlag
Ein großer Schnitt
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"