Klick-Blick: Skurrile News aus dem Netz Beten per Mausklick

Gläubige beten im Internet digitale Rosenkränze, in Rio trennt eine Öko-Mauer Arm und Reich und eine kanadische Provinz lockt Studenten mit einer Einöd-Prämie - im Klick-Blick.

Frei von theologischen Bedenken sollte sein, wer den Service der Webseite www.informationageprayer.com wirklich genießen möchte. Für ein paar Dollar können vielbeschäftigte Gläubige einige "Vater Unser" per Computer gen Himmel schicken.

Sonderangebote und spezielle Rabatte: Jetzt geht die Schnäppchenjagd sogar beim Beten los.

(Foto: Foto: istock)

Mit einem Klick auf das eigene Glaubensbekenntnis kann die passende Gebetsform gewählt und ein Abo-Service für tägliche Gebete bestellt werden. Das Internetportal France24.com berichtet außerdem, dass Muslimen garantiert wird, dass die Computerlautsprecher gen Mekka gerichtet sind, während ihr Gebet läuft. Katholiken können für 49,97 Dollar, umgerechnet etwa 37 Euro, einen kompletten Rosenkranz bestellen.

Daneben gibt es Gebete für verschiedene Anlässe. Das aktuelle Sparangebot: Beten für den Weltfrieden kostet nur 3,95 Dollar, also 2,95 Euro. Das Spezialangebot der Stunde ist übrigens ein Gebet gegen die Finanzkrise. Amen.

Im zweiten Teil: Wie neun Patienten das amerikanische Gesundheitssystem belasten.