bedeckt München 19°

Kinder-Werbung:Naschen, bis der Arzt kommt

Kinderlebensmittel

All diese Lebensmittel sind für Kinder gedacht. Aber besonders gesund sind sie nicht.

(Foto: oh)

Foodwatch wirft den Herstellern von Lebensmitteln vor, die Gesundheit von Kindern zu gefährden.

Von Anne Kostrzewa, Berlin

Wer mit Kindern einkaufen geht, braucht starke Nerven, sobald der Einkaufswagen an bunt verzierten Joghurts vorbei rollt, sobald Spielzeug-Beigaben locken oder Comicfiguren von Verpackungen grinsen. Gesund sind die Produkte selten, sie enthalten oft große Mengen Zucker, Fette oder Salz. Seit 2007 sichern viele Produzenten von Lebensmitteln deshalb auf Initiative der Europäischen Union in einer freiwilligen Selbstbeschränkung zu, nur verantwortungsvoll an Kinder gerichtet zu werben. Konzerne wie Kellogg's, Danone, Nestlé und Ferrero haben unterzeichnet.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Fleischkonsum
SZ-Magazin
So leicht lässt sich auf Fleisch verzichten
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
frau
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Foto Manuel Geisser 15.10.2020 Zürich : Jugendliche mit Schutzmaske an der Bahnhofstrasse Zürich *** Photo Manuel Geisse
Schweiz
Der Preis der Entspannung
Zur SZ-Startseite