bedeckt München
vgwortpixel

Kfz-Versicherung:Es wechseln weniger

Rund zwei Millionen der 40 Millionen deutschen Autofahrer haben im vergangenen Jahr ihren Kfz-Versicherer gewechselt. Das sind 200 000 weniger als im Vorjahr. Das geht aus einer Studie des Forschungs- und Beratungsinstituts Sirius Campus hervor. Die Wechsler konnten dabei im Durchschnitt 175 Euro sparen. Um eine günstigere Police zu finden, wandt sich mehr als die Hälfte von ihnen an einen Vermittler oder eine Bank, 45 Prozent nutzten ein Vergleichsportal oder schlossen direkt beim Versicherer ab. Marktführer HUK-Coburg gewann mit mehr als sechs Prozent die meisten Neukunden. Auch unter Einbeziehung der Kündigungen liegt HUK- Coburg vorn. Dahinter folgen R+V, die Mapfre-Tochter Verti, Sparkassen Direktversicherung und Ergo.