bedeckt München 24°

Kaufhof:"Entschlossene Sanierung"

Dem Warenhauskonzern Kaufhof drohen nach Umsatzrückgängen im Weihnachtsgeschäft Insidern zufolge tiefe Einschnitte. Die Erlöse der Kette seien in Deutschland von Anfang November bis Anfang Januar im Vergleich zum Vorjahr geschrumpft, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters. Sogar im Online-Geschäft, das bei den Konkurrenten wächst, habe der Konzern gegen den Trend ein Umsatzminus verbucht. Das Weihnachtsgeschäft liege unter den Erwartungen, sagte ein weiterer Insider. Beim Kaufhof führe nun kein Weg an einer "entschlossenen Sanierung vorbei", hieß es im Umfeld des Unternehmens - und es bestehe weiterer Finanzierungsbedarf. Eine umfassende Sanierung sei nur mit zusätzlichem Geld möglich. Die Eigner müssten zwischen 150 und 170 Millionen Euro einbringen, darüber hinaus bestehe Bedarf für weitere 200 Millionen Euro. Von Kaufhof war keine Stellungnahme zu erhalten.

  • Themen in diesem Artikel: