KaDeWe Group:Luxuskaufhaus KaDeWe hat Insolvenzantrag gestellt - auch Oberpollinger und Alsterhaus betroffen

KaDeWe Group: Öffnete am Sonntag doch nicht wie geplant die Pforten: das KaDeWe in Berlin.

Öffnete am Sonntag doch nicht wie geplant die Pforten: das KaDeWe in Berlin.

(Foto: imago classic)

Überraschend geraten nun auch die Luxuskaufhäuser in den Sog der Pleiten des Unternehmers René Benko. Steckt dahinter Verhandlungstaktik?

Von Michael Kläsgen

Es ist das bekannteste Kaufhaus Deutschlands und wohl das einzige mit Weltruf: das Kaufhaus des Westens, kurz KaDeWe. Viele Kunden sind Touristen aus dem In- und Ausland. Dass es bald dicht macht, ist nicht zu erwarten. Doch am Freitag hat es überraschend beim Amtsgericht Charlottenburg in Berlin einen Insolvenzantrag gestellt. Das erfuhr die Süddeutsche Zeitung von Personen aus dem Umfeld des Unternehmens.

Zur SZ-Startseite

Arbeitskampf
:Bahnstreik endet vorzeitig - GDL und Bahn verhandeln wieder 

Früher als geplant wollen die Lokführer schon am Montagmorgen wieder an die Arbeit gehen. Für die kommenden fünf Wochen sind neue Gespräche der Tarifparteien angesetzt - und weitere Streiks bis mindestens 3. März ausgeschlossen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: