Reden wir über Geld:"Ich bin in finanziellen Dingen ein Spießer"

Lesezeit: 8 min

Reden wir über Geld: Jürgen von der Lippe im Studio des WDR.

Jürgen von der Lippe im Studio des WDR.

(Foto: Christoph Hardt/imago images/Future Image)

Jürgen von der Lippe kennt sie noch, die goldenen Fernsehzeiten. Der Entertainer und Comedian über seine erste Gage, doofe Männer und eine Gemeinsamkeit mit Mick Jagger.

Interview von Christian Mayer und Nakissa Salavati

Ein Hotel am Münchner Hauptbahnhof, der Comedian, Autor und Fernsehmoderator Jürgen von der Lippe nimmt sich zwei Stunden Zeit zum Gespräch. Mit seinem neuen Buch "Sex ist wie Mehl" reist der 73-Jährige gerade durch Deutschland - parallel dazu holt er noch Termine seiner wegen Corona abgesagten Comedy-Tour nach. Das hört ja nie auf, so ein Leben als Unterhalter - und Jürgen von der Lippe weiß, was er an seinen Fans hat.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Körpersprache
Wissen
»Das Entscheidende passiert jenseits der Worte«
Bondarjew im Videointerview: "Ich begann plötzlich zu verstehen, dass ich Dinge nicht tun wollte, dass sie völlig dem widersprachen, was ich fühlte."
Zurückgetretener UN-Diplomat Bondarjew
"Putin kann sich nehmen, was er will"
Campino zu 40 Jahre "Die Toten Hosen"
"War in Ihrer Zeitung der Beitrag von Habermas zum Ukraine-Krieg?"
Planetare Grenzen
Wann ist Weltuntergang?
Frauen und Alkoholismus
Jung, weiblich, Alkoholikerin
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB