Reden wir über Geld "Ich will den Rasen riechen"

Jessica Libbertz mit ihrem Hund Han Solo in ihrer Wohnung in München: "Ich schämte mich für mich selbst, für jede Kleinigkeit".

(Foto: Catherina Hess)

Die Sky-Moderatorin Jessica Libbertz spricht über ihre Fußball-Leidenschaft, was sie über Geld gelernt hat und darüber, wie sie ihre Scham überwunden hat.

Von Caspar Busse und Hannah Wilhelm

Sie war die erste Frau in Deutschland, die die Fußball-Champions-League moderiert hat: Die Journalistin Jessica Libbertz, 44, fing bei Bild an, ist nun seit 15 Jahren beim Bezahlsender Sky und hat sich in der Männerwelt Fußball durchgesetzt. Ein Gespräch über das Milliardengeschäft Fußball, die Arbeit als Moderatorin und die Frage, wie sie ihre Scham überwunden hat.

SZ: Frau Libbertz, reden wir über Geld.

Jessica Libbertz: Ja, ich kenne das Format. Ich habe mal eines gelesen, in dem ein Finanzexperte empfohlen ...