bedeckt München 23°
vgwortpixel

Italien:Krisenbank braucht mehr Geld

Die Kapitallücke bei der italienischen Krisenbank Carige hat sich einem Insider zufolge vergrößert. Die Bank brauche etwa 800 Millionen Euro neues Kapital, sagte er der Reuters. Bislang war der Kapitalbedarf des Geldhauses aus Genua auf 630 Millionen Euro beziffert worden. Die Europäische Zentralbank hatte Carige Anfang des Jahres unter Zwangsverwaltung gestellt. Seitdem wurde um eine Rettung des Instituts gerungen, doch mehrere Anläufe sind gescheitert. Der von den italienischen Banken getragene Einlagensicherungsfonds FITD hat einen Rettungsplan des Investors Apollo abgelehnt. Nun prüft der FITD einen Plan, bei dem sowohl privates Kapital als auch Geld des Staates fließen soll.

  • Themen in diesem Artikel: