Italien Er weiß, was er will

John Elkann ist der Nachfolger des schillernden Fiat-Patriarchen Agnelli. Doch er baut radikal um: Weg von den Autos, raus aus Italien, hin zu Versicherungen.

Von Ulrike Sauer, Rom

Gianni Agnelli, der legendäre Fiat-Patriarch und Lebemann, griff jede Woche zum Economist. Von seinem Enkel Yaki wird berichtet, dass er schon mit 14 ein Abo dieser Pflichtlektüre globaler Entscheider begehrte. Während der Großvater aber bestenfalls erwarten konnte, von Journalisten des britischen Wirtschaftsmagazins interviewt zu werden, griff sein Nachfahre John "Yaki" Elkann direkt zu und kaufte eine Beteiligung am Magazin für 405 Millionen Euro. Zwölf Jahre nach Gianni Agnellis Tod setzte sich der Erbe mit der Familienholding Exor an die ...