IT-Sicherheit:In wenigen Schritten zum sicheren Smartphone

Lesezeit: 6 min

IT-Sicherheit: Illustration: Stefan Dimitrov

Illustration: Stefan Dimitrov

Niemand ändert gern Passwörter, macht Back-ups oder installiert Updates. Doch wer sich drückt, geht ein großes Risiko ein. Diese Vorsichtsmaßnahmen schützen. Teil vier der Serie "Smart leben".

Von Simon Hurtz

Die gute Nachricht: Das beliebteste Passwort lautet nicht "1234". Die schlechte Nachricht: "123456" dürfte Computer und Handys kaum besser schützen. Diese Ziffernfolge dominiert seit Jahren die Liste der angeblich beliebtesten Kennwörter. Auf dem dritten Platz folgt "12345", dazwischen liegt das ähnlich haarsträubende "passwort". Klassiker wie "qwertz" - die ersten sechs Buchstaben der obersten Reihe einer Tastatur - komplettieren die Top 10 des Schreckens.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Generationengerechtigkeit
Diese jungen Leute müssen exakt gar nichts
Cropped hand holding mirror with reflection of eye; selbstzweifel
Beziehung
"Es gibt keinen perfekten Zustand der Selbstliebe"
Holding two wooden circles in the hands one face is sad the other one is smiling, porsitive and negative emotions, rating concept, choosing the mood; Flexibilität
Wissen
»Je flexibler Menschen sind, desto resilienter sind sie«
anne Fleck Müde
Gesundheit
»Kaffee? Probieren Sie mal zwei Gläser Wasser«
Aubergine
Gesundheit
»Der Penis ist die Antenne des Herzens«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB