bedeckt München 29°

Reden wir über Geld:"Über Bankberater kann man nichts Gutes sagen"

Pressefoto Tom Hillenbrand, nur frei zur redaktionellen Verwendung mit Credit: © Bogenberger Autorenfotos!

"Alle Künstler sagen natürlich, es gibt nur L'art pour l'art, die Kunst für die Kunst. Aber das ist Bullshit. Es gibt auch L'art pour l'appartement", sagt Autor Tom Hillenbrand.

(Foto: Bogenberger Autorenfotos)

Thriller-Autor Tom Hillenbrand über alte Börsenhypes, die neue Bitcoin-Hysterie und was die wichtigste Anlageregel ist.

Interview von Alexander Hagelüken

Tom Hillenbrand, 48, schreibt seit zehn Jahren kulinarische Krimis und Thriller über Technologiethemen. Seit er dafür seine Festanstellung bei einem Medienhaus aufgab, wird er auf Partys schief angeschaut - und ist überzeugt, dass die Berufsbezeichnung "Autor" für viele Menschen so viel bedeutet wie "arbeitsloser Penner".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Timo Boll beim Training mit seinem Trainingspartner Patrick Franziska, Turnhalle des TSV Höchst, Höchst im Odenwald; timo boll
SZ-Magazin
Vom alten Schlag
Thema: Impfung. Hand mit Spritze vor einem Oberarm Bonn Deutschland *** subject vaccination hand with syringe in front
Corona
Keine Nebenwirkung, kein Impfschutz?
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Wirtschaft
Wird München das neue Silicon Valley?
A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229
Psychologie
Ich war nie gut genug
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB