bedeckt München 29°

Interview mit Blackrock-Vize Philipp Hildebrand:"Jetzt kommt so etwas wie die zweite Welle"

Key Speakers At Sueddeutsche Zeitung Finance Day

Philipp Hildebrand verantwortet die Geschäfte von Blackrock in Europa, Afrika, Asien und im Nahen Osten.

(Foto: Krisztian Bocsi/Bloomberg)

Ex-Notenbanker Philipp Hildebrand ist Vize von Blackrock, dem größten Vermögensverwalter der Welt. Er hält Europas Bankenkrise für hochgefährlich.

Von Meike Schreiber und Markus Zydra

Philipp Hildebrand erlebte die weltweite Finanzkrise an der Spitze der Schweizer Nationalbank. "Ich halte mir zugute, dass ich zusammen mit den Kollegen und der Regierung solche Krisen hautnah miterlebt und gemeistert habe", sagt er heute, da er Vizechef des mächtigen US-Finanzkonzerns Blackrock ist. Die aktuelle Lage sieht er sehr kritisch: Man habe das Problem von Europas Banken stets unter den Teppich gekehrt. Italien müsse seine Kreditinstitute nun schnell "rekapitalisieren, um Schlimmeres zu verhindern".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
FILE PHOTO: The logo of Wirecard AG is pictured at its headquarters in Aschheim
Bilanzskandal
Wirecard könnte vor der Pleite Millionen beiseitegeschafft haben
LR LA Streetart Teaser
Corona in den USA
Im Pulverfass
Drosten bleibt bei Aussagen zur Ansteckungsgefahr durch Kinder
Zweite Welle
Wachsamkeit statt Tagebuch
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Zur SZ-Startseite