Rüstungsindustrie:"Europa ist nur bedingt abwehrbereit"

Lesezeit: 8 min

Frank Haun, Geschäftsführer von KNDS, gibt nur selten Interviews. (Foto: KNDS)

Frank Haun ist Chef von Europas größtem Panzerbauer, KNDS. Das Image eines Kriegsgewinnlers mag er nicht. Dafür hat er eine klare Meinung, wer am desolaten Zustand der Bundeswehr schuld ist.

Interview von Georg Mascolo und Jörg Schmitt, München

Frank Haun, 63, empfängt in München-Allach, er ist Chef der Rüstungsfirma KNDS, das deutsch-französische Gemeinschaftsunternehmen ist Europas größter Panzerbauer. Ein Geschäft, das neuerdings wieder Konjunktur hat. In einem seiner seltenen Interviews spricht er über den Krieg in der Ukraine und den Zustand der deutschen Bundeswehr.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusWirecard-Prozess
:Gekommen, um zu kämpfen

In München beginnt der Wirecard-Prozess - und der ehemalige Konzern-Boss Markus Braun signalisiert gleich: Geschlagen geben will er sich noch lange nicht.

Von Stephan Radomsky und Nils Wischmeyer

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: