Interview "80 Prozent brauchen Druck"

Hans-Jürgen Urban, 56, Politologe, ist im Geschäftsführenden Vorstand der IG Metall unter anderem für Qualifizierung zuständig. Er arbeitet seit 1991 bei der Gewerkschaft.

(Foto: IG Metall)

IG-Metall-Vorstand Urban über Firmen, die nicht ausbilden und was man dagegen tun sollte. Er plädiert unter anderem für eine Ausbildungsplatzgarantie - und für eine Quote, was den Anteil der Auszubildenden bei den Beschäftigten betrifft.

Interview von Detlef Esslinger

SZ: Herr Urban, 24 000 Jugendliche bekamen 2017 keine Lehrstelle. Zu wenige wollen Metzger werden, zu viele aber Tierpfleger. Ist dies das Problem?

Hans-Jürgen Urban: In der Tat passen Angebot und Nachfrage auf dem Ausbildungsmarkt oft nicht zusammen. Manche Jugendliche leben in einer Region, in der es zu wenig Ausbildungsplätze gibt. Manchmal sind das Image eines Berufs, die Bezahlung oder die Qualität der Ausbildung das Problem. Und manchmal sind die Verhaltensweisen der Firmen und die Kultur dort der Grund. Wir ...