IT-Sicherheit:"Das Internet war nicht für die Größenordnung gedacht"

Lesezeit: 4 min

Angelique Medina

Angelique Medina untersucht Störungen im Netz.

(Foto: oH)

Ausfälle wie der von Facebook werfen die Frage auf, wie robust das Internet ist. Angelique Medina untersucht solche Zusammenbrüche - und weiß, wie sie sich verhindern lassen.

Interview von Helmut Martin-Jung

Das Internet ist für die moderne Welt zur Lebensader geworden. Die Daten müssen fließen, sonst bricht nahezu alles zusammen, Wirtschaft, Gesundheitswesen, Verkehr. Das zu verhindern, ist der Job von Angelique Medina bei der Firma Thousand Eyes. Das Tochterunternehmen des Netzwerkspezialisten Cisco überwacht an einer Vielzahl von Messpunkten das Netz weltweit und berät Kunden, wie sie einen besseren Service anbieten und Ausfälle vermeiden können.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Young woman sitting by a beach at sunset in winter; alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Wir können unseren Herzschmerz abschwächen«
Mandy Mangler
Intimgesundheit
"Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen"
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Thoughtful senior man sitting on chair in living room; Aengste
Gesundheit
Wie ich meinen Ängsten den Kampf ansagte
Frauen und Alkoholismus
Jung, weiblich, Alkoholikerin
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB