Inflation:Wer unter der rasanten Inflation leidet

Lesezeit: 5 min

Inflation: Auch viele Rentner stecken in finanziellen Nöten.

Auch viele Rentner stecken in finanziellen Nöten.

(Foto: Catherina Hess)

Die Preise steigen wie seit Langem nicht mehr. Nun streiten Forscher, ob die Inflation Reiche oder Arme stärker trifft.

Von Harald Freiberger und Markus Zydra

Vor zwei Wochen verschickte das Münchner Ifo-Institut eine Analyse. Demnach trifft die Inflation derzeit Reiche stärker als Arme. Darüber hat sich Christoph Butterwegge, 70, sehr geärgert. Er ist emeritierter Politikprofessor in Köln und einer der bekanntesten Armutsforscher in Deutschland. "Ich finde es perfide und paradox, wenn man Reiche zu Opfern der Inflation erklärt", sagt er. Seiner Ansicht nach ist es genau andersherum: Arme, Gering- und Normalverdiener litten besonders unter den hohen Preisen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Körpersprache
Wissen
»Das Entscheidende passiert jenseits der Worte«
Karriere
Millennials wollen nicht mehr Chef werden
Sonntagsausflug
Radfahren und Gesundheit
"Es gibt tatsächlich eine sportliche Prägungsphase"
Reden wir über Geld
"Wem zum Teufel soll ich jemals dieses Zeug verkaufen?"
Sportmedizin
Fit in vier Sekunden
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB