Metall-Tarifrunde:Die Gehälter müssen hoch

Lesezeit: 3 min

Metall-Tarifrunde: Warnstreik vor dem Werkstor der Deutz AG: Die Forderung der Gewerkschaft ist klar, die Arbeitgeber aber haben noch kein Angebot vorgelegt.

Warnstreik vor dem Werkstor der Deutz AG: Die Forderung der Gewerkschaft ist klar, die Arbeitgeber aber haben noch kein Angebot vorgelegt.

(Foto: Henning Kaiser/dpa)

Hört auf mit dem Geplänkel! Es braucht einen schnellen Deal in der größten Tarifrunde des Jahres. Größere Produktionsausfälle durch Streiks sind das Letzte, was sich das Land gerade leisten kann.

Kommentar von Alexander Hagelüken

Der Winter wird schwierig. Die Preise steigen, die Wirtschaft schrumpft. Da ist jede weitere Belastung ein Risiko fürs ganze Land. Zum Beispiel, wenn die Tarifrunde in der Metallbranche eskaliert, sodass wochenlang gestreikt wird. Dummerweise hängt diese größte Tarifrunde des Jahres untrennbar mit steigenden Preisen und der schrumpfenden Wirtschaft zusammen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Psychische Gesundheit
"Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen"
Medizin
Ist doch nur psychisch
Migräne
Gesundheit
Dieser verdammte Schmerz im Kopf
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Zur SZ-Startseite