Inflation:"Die Regierung muss mehr gegen die hohen Energiepreise tun"

Lesezeit: 5 min

Inflation: Peter Bofinger ist Professor für Volkswirtschaft, Geld und internationale Wirtschaftsbeziehungen in Würzburg. 2004 bis 2019 beriet er die Bundesregierung im Sachverständigenrat als sogenannter Wirtschaftsweiser.

Peter Bofinger ist Professor für Volkswirtschaft, Geld und internationale Wirtschaftsbeziehungen in Würzburg. 2004 bis 2019 beriet er die Bundesregierung im Sachverständigenrat als sogenannter Wirtschaftsweiser.

(Foto: Stefan Boness/imago images)

Der Ökonom Peter Bofinger kritisiert die Regierung wegen der Inflation: Sie solle die Mehrwertsteuer auf Gas und Heizöl halbieren. Das würde Bürger dieses Jahr allein beim Gas um 270 Euro entlasten. Und die EZB? Die rede an den Menschen vorbei.

Interview von Alexander Hagelüken

Die Bundesregierung ignoriert die Inflationssorgen der Deutschen, kritisiert Peter Bofinger, 67. Der frühere langjährige Wirtschaftsweise der Regierung erklärt, warum er als Linker neuerdings Positionen von CSU-Chef Markus Söder teilt - und warum Wladimir Putin gerade den Ast absägt, auf dem er sitzt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Schlacht um den Donbass
Die Chance, dass die Ukraine diesen Krieg gewinnt, tendiert gegen null
Vizepräsident Mike Pence in seinem Versteck während des Sturms aufs Kapitol am 6. Januar 2021. Die Randalierer verpassten ihn nur um wenige Meter.
Anhörung zum Sturm aufs US-Kapitol
"Eine akute Gefahr für die amerikanische Demokratie"
Muskeln Stil
Älterwerden und Fitness
Kraftakt
Urlaub in Italien
Die unbekannte Seite des Gardasees
Digitale Währungen
Der Krypto-Crash
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB