bedeckt München 29°

Infineon:E-Autos im Visier

Infineon kauft eine US-Chipfirma für mehr als 750 Millionen Euro. Damit wollen die Münchener einen besonders lukrativen Markt stärken.

Der Halbleiterkonzern Infineon stärkt mit dem Kauf eines US-Chipherstellers seine Position als Zulieferer für Elektro-Autos und den Mobilfunk. Infineon erwirbt vom amerikanische LED-Hersteller Cree den Chipspezialisten Wolfspeed für 850 Millionen Dollar, wie das Dax-Unternehmen mitteilte. "Wir sind dank der Übernahme bei wichtigen Technologien nun besser aufgestellt", sagte Infineon-Chef Reinhard

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
25 Jahre Refugio
Zwischen Furcht und Freiheit
Teaser image
Nachhaltigkeit
Mythos Umweltsünde
Teaser image
Online-Dating
Wie ein Vampir
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Strache-Video
In der Falle