Industrie:Produktion steigt leicht

Die deutsche Industrie hat ihre Produktion im Mai leicht gesteigert. Im Monatsvergleich stieg die Gesamtherstellung um 0,2 Prozent, wie das Statistische Bundesamt bekannt gab. Die Industrie habe sich vom Schock durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine etwas erholt, kommentierte das Bundeswirtschaftsministerium. Nach dem kräftigen Rückgang im März habe sich die Produktion stabilisiert. Im Mai stieg die Warenproduktion in der Industrie ebenso an wie die Aktivität am Bau. Deutlich rückläufig war hingegen die Energieproduktion, die Betriebe drosselten die Produktion um 5,8 Prozent. Innerhalb der Industrie legte die Produktion von Investitionsgütern zu, während die Herstellung von Vorleistungs- und Konsumgütern zurückging. Im Autobereich und im Maschinenbau legte die Produktion zu. Andere Wirtschaftszweige wie pharmazeutische oder chemische Erzeugnisse, Nahrungs- und Futtermittel meldeten Rückgänge.

Zur SZ-Startseite