Industrie:Ifo: Stimmung in Autoindustrie hellt sich auf

Industrie
Das Geschäftsklima in der deutschen Autoindustrie hat sich verbessert. Foto: Lars Penning/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

München (dpa) - Das Ifo-Geschäftsklima für die deutsche Autoindustrie hat sich im Januar merklich verbessert. Der Index stieg auf minus 6,3 Punkte - nach minus 15,8 Punkten im Dezember. "Die Unternehmen der deutschen Automobilbranche bewerten ihre aktuelle Geschäftslage positiver und sehen vor allem den nächsten Monaten deutlich optimistischer entgegen als noch Ende 2023", sagte Fachreferentin Anita Wölfl.

Die weltweiten Umsätze hätten im vergangenen Jahr zugelegt, und auch für dieses Jahr rechneten Experten für wichtige Absatzmärkte mit einem robusten Wachstum. "Allerdings stehen die Zeichen trotz dieser guten Entwicklung und Aussichten noch nicht auf Entwarnung", sagte Wölfl. Bei der Beurteilung der Geschäftslage überwogen die positiven Einschätzungen, bei den Geschäftserwartungen die negativen. "Einige Unternehmen beurteilen die Auftragslage weiterhin als unbefriedigend, die Kapazitätsauslastung gab nach, und es fehlen zunehmend Fachkräfte."

© dpa-infocom, dpa:240201-99-832099/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: