Immobilien Vonovia sammelt Millionen

Deutschlands größter Vermieter Vonovia sammelt weiteres Geld an der Börse ein. Der Dax-Konzern wolle neue Aktien im Wert von 650 Millionen Euro ausgeben, teilte er am Montag nach Börsenschluss mit. Mit dem Geld will der Wohnungskonzern vor allem weiteres Wachstum in Schweden finanzieren. Vonovia hatte vor einem Jahr die Firma Victoria Park mehrheitlich übernommen, die etwa 14 000 Wohnungen in schwedischen Städten besitzt. Im Dezember gab Victoria Park den Kauf weiterer 2340 Apartments für etwa 450 Millionen Euro bekannt. Der Mutterkonzern Vonovia will diesen Erwerb nun mithilfe der Kapitalerhöhung refinanzieren und in "zukünftiges Wachstum" investieren. Der früheren Deutsche Annington gehören etwa 395 000 Wohnungen in Europa, der Großteil davon in Deutschland.